top of page
9_edited.jpg

Unser CSR-Engagement

Die Küferei Orion möchte eine Vorreiterrolle in Bezug auf die ökologischen, sozialen und gesellschaftlichen Herausforderungen im Bereich der Fassherstellung und der Welt des Weins im Allgemeinen einnehmen. Orion hat sich verpflichtet, seine Aktivitäten nach den Leitlinien für die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (CSR) gemäß der Norm ISO 26000 durchzuführen.

Orion, 1. Böttcherei mit dem Label "Engagiert CSR" ausgezeichnet

Unser CSR-Ansatz wird von AFNOR Certification nach dem Erhalt des Labels "Engagé RSE" niveau confirmé im April 2023 anerkannt. 

 

Diese Bewertung, die von einer unabhängigen dritten Organisation durchgeführt wurde, ermöglichte es uns, unsere CSR-Strategie zu strukturieren, indem wir alle internen und externen Herausforderungen, die für unsere Aktivität typisch sind, einbezogen haben. Dieses Label ist auch ein Zeichen des Vertrauens für unsere Stakeholder.

RSE_Confirme_contour_cmjn.jpg
LABEL_RE_CMYK.jpg

Franck Monteau, Präsident der Tonnellerie Orion

Die Tätigkeit der Küferei wird von gesellschaftlichen Erwartungen und Umweltveränderungen beeinflusst. Sie ist außerdem in zweifacher Hinsicht von der Weinbau- und der Holzwirtschaft abhängig. Heute zeigen diese Systeme ihre Grenzen auf: Das Absterben der Weinberge und der Eichen wird zu einer Neuordnung des Gebiets führen. Die soziale Verantwortung der Unternehmen zeigt ihre ganze Bedeutung für die Qualität der Begleitung dieses Übergangs.

1. Nachhaltige Produktion unserer Fässer

Unsere Engagements :

  • Die Zufriedenheit unserer Kunden zu verbessern

  • Eine verantwortungsvolle Beschaffungspolitik betreiben und Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung innerhalb unserer Wertschöpfungskette fördern.

Unsere CO2-Bilanz 2022

Die Kohlenstoffbilanz ist ein Instrument, mit dem die gesamten Treibhausgasemissionen (THG) eines Unternehmens berechnet werden können. Anhand der Ergebnisse konnten wir uns ein Bild davon machen, welchen CO2-Fußabdruck unsere Tätigkeit auf die Umwelt hat, insbesondere im Hinblick auf die globale Erwärmung.

haies .jpg

Rückkehr der Feldhecken in die Weinberge

Hecken, die lange Zeit im Namen der Mechanisierung und der Rentabilität gerodet wurden, sind heute in den französischen Weinbergen wieder im Kommen.

 

Für Orion besteht das Ziel darin, die Winzer angesichts des Klimawandels durch die Pflanzung von Feldhecken zu unterstützen, die zahlreiche Vorteile bieten (Biodiversität, Schutz vor Frost, Wind und Schädlingen).

 

  • 1,5 km Feldhecken in 3 Weinbergen seit 2022 gepflanzt

 

Diese Projekte werden in Partnerschaft mit Climat Local durchgeführt, das Unternehmen anbietet, ihre verbleibenden THG-Emissionen durch die Finanzierung lokaler Projekte zu kompensieren.

Unsere Engagements :

  • Die Zufriedenheit unserer Kunden zu verbessern

  • Eine verantwortungsvolle Beschaffungspolitik betreiben und Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung innerhalb unserer Wertschöpfungskette fördern.

2. Qualität sichern und innovativ sein

Das Label "Vignerons Engagés" (Engagierte Winzer), 1. CSR-Label der Weinbranche in Frankreich

Seit 2023 sind wir als Partner in die Vereinigung "Vignerons Engagés" eingebunden, um in einer gemeinsamen und kollektiven Dynamik so nah wie möglich an unseren Stakeholdern zu arbeiten.

3. Das Zusammenleben verbessern

Unsere Engagements :

  • Die Sicherheit gewährleisten und das Wohlbefinden aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz verbessern. 

  • Die CSR-Kultur intern weiterentwickeln

Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz stehen im Mittelpunkt unserer Vorurteile und Maßnahmen gegenüber unseren Mitarbeitern. 

3 % des Umsatzes bis 2022 investiert, die : 

 

  • die Ergonomie mehrerer Arbeitsplätze zu verbessern. 

  • die persönliche Schutzausrüstung (PSA) durch den Kauf von Exoschalen zu verbessern, um die Mitarbeiter beim Beladen der Fässer zu entlasten.

  • die interne Sicherheitskultur weiter zu entwickeln

Exosquelette

Unsere Engagements :

  • Unser Know-how durch den Ausbau der alternierenden Ausbildung sichern. 

  • Unsere Mitarbeiter bei der Entwicklung ihrer Kompetenzen begleiten.

4. Unser Know-how dauerhaft sichern

Leidenschaft & Teilen

Offene Türen für DNO-Schüler in Toulouse

Jedes Jahr freuen wir uns, unsere Türen für DNO-Studierende zu öffnen, um unser handwerkliches Können zu präsentieren und unsere Leidenschaft weiterzugeben.

Ausbildung in der Lehre

Um dem Bedarf an Erneuerung gerecht zu werden, eröffnet unsere Böttcherei alle zwei Jahre einen Ausbildungsplatz, um den Beruf des Böttchers auszubilden.

Partner des Handirugby-Vereins von St-Jory

Seit einigen Jahren freuen wir uns, den Handirugby-Verband von Saint-Jory zu sponsern. Die Unterstützung dieses Vereins ist für uns ein Mittel, um körperliche und sportliche Wettkampfaktivitäten für alle zu fördern und zu entwickeln.

bottom of page